Logo Logo
Portrait Sigita Laubengaier  Sigita Laubengeier
Bildvorschau 1   Bildvorschau 2   Bildvorschau 3
BILDER ANSEHEN


Die freischaffende Künstlerin ist 1967 in Litauen (Kaunas) geboren.

Ihre Bilder sind meist Impressionen der realen Umwelt, die sie auf ihre eigene Weise interpretiert, aber auch Emotionen, denen sie in ihrem Umfeld begegnet und welche sie in ihren Werken verarbeitet. Dabei ist sie nie schreiend, sondern meist leise, sensibel und mitfühlend.

Den Schwerpunkt in ihrer Arbeit widmet sie der Welt der Frau. Nicht selten reflektieren ihre Bilder eine leichte Melancholie, die an ihre osteuropäische Herkunft und Kultur erinnert.Lichtschleier überfluten ihre Bilder so, als ob sie gerade aus dem Nebel hervortreten wollten und uns die Zerbrechlichkeit des Jetzt entgegenhalten.

Anspielungen auf Vertrautes, Wissen und Bedeutungen überziehen ihre Arbeiten. Die dünne helle Farbigkeit in Ihren Werken ist das Ergebnis von Schichten und Liniengefügen, die sich überlagern. Die Gegenständlichkeit verwebt sich mit einer Fülle anschmiegender Linien und Farbzonen.

Aufquellende Formen führen zu einem hybriden, sich kreuzenden Verschnitt zwischen figurativ- abstrakt und informell.Sie arbeitet frei von allen Regeln unter Verwendung der unterschiedlichsten Materialien, sodass ihre Bilder oft einen Reliefcharakter aufweisen. Dennoch verzichtet sie nicht darauf, ihre Bildflächen zu organisieren und klare Grenzen zu setzen. Sigita Laubengaier ist eine Künstlerin, die sich Aufmerksamkeit durch ihre Sensibilität verschafft.

Trotz ihrer künstlerischen Begabung absolvierte sie zuerst ein Studium an der Technologischen Universität in Litauen (Kaunas). Ihre vielseitigen Talente brachten sie dazu, noch einige andere Berufe zu erlernen und auszuüben, welche zunächst nichts mit Ihrer Leidenschaft für die Kunst und das Malen zu tun hatten.

Heute sagt sie darüber, dass diese Erfahrungen, vor allem mit den Menschen, ihre künstlerische Arbeit nicht unwesentlich beeinflussen. Parallel zu ihrer täglichen Arbeit ließ sie sich zusätzlich viele Jahre von dem Kunstlehrer Valeravicius ausbilden.

Werke von Sigita Laubengaier sind schon heute in vielen privaten Sammlungen in Litauen, Deutschland und der Schweiz vertreten.